Gynäkomastie / Männerbrust
Brust

Gynäkomastie / Männerbrust

Die Männerbrust bezeichnet ein ungewöhnlich starkes Wachstum des Brustgewebes. Durch eine Operation kann dies nachhaltig korrigiert werden.

Durch verschiedene Faktoren kann es zu einer Vergrösserung der männlichen Brust kommen, was Betroffene häufig als sehr störend empfinden und zu Schamgefühlen führen kann. Mit einem operativen Eingriff kann dies sehr gut korrigiert werden. Durch einen kleinen Schnitt am Warzenhofrand werden Drüsen- und Fettgewebe der männlichen Brust entfernt.

Überblick

Männer mit überdurchschnittlich grosser Brust

Operationsdauer 2 Stunden

Arbeit nach 1-2 Wochen möglich

Sport nach 4-6 Wochen möglich

  • Eignung

    Patienten, welche an einer für Männer überdurchschnittlich grossen Brust leiden, eignen sich für eine Männerbrustkorrektur. Auslösende Faktoren (wie Medikamente, Hormonveränderungen etc.) sollten davor eruiert werden.

    Ein guter Allgemeinzustand ist von Vorteil. Gewisse Medikamente wie Blutverdünner müssen vor dem Eingriff pausiert werden.

  • Beratungsgespräch

    Im Rahmen einer Erstberatung in der Klinik für Aesthetische Chirurgie besprechen wir ausführlich die verschiedenen Operationsmethoden.

    Sollten Sie sich für einen Eingriff entscheiden, folgt ein weiteres Gespräch, um allfällige Fragen zu besprechen und den Eingriff zu planen.

  • Eingriff

    Über einen kleinen Schnitt am Warzenhofrand erfolgt die Entfernung der überschüssigen Brustdrüse. Der Eingriff wird häufig mit einer Fettabsaugung im Brustbereich kombiniert, um ein harmonisches Resultat zu erzielen.

    Der Eingriff kann in lokaler Betäubung mit Dämmerschlaf oder in Narkose erfolgen.

  • Nachbehandlung

    Die Operation erfolgt ambulant, sodass die Klinik noch am Operationstag verlassen werden kann. Es wird ein spezieller Kompressionsverband angelegt, der für ca. 4 Wochen getragen werden sollte.