Fettabsaugung / Liposuktion
Körper

Fettabsaugung / Liposuktion

Mit einer Fettabsaugung / Liposuktion kann die gewünschte Körperkontur effektiv und mit nur minimal sichtbaren Narben wiederhergestellt werden. 

Eine Fettabsaugung / Liposuktion ist eine bewährte und effektive Technik, um unerwünschte Fettpolster zu entfernen. Sehr viele Leute haben unerwünschte Reserven zum Beispiel an Bauch, Hüfte, Taille, Oberschenkel oder Hals. Durch eine Fettabsaugung kann die gewünschte Körperkontur wiederhergestellt werden. Für eine Liposuktion sind lediglich sehr kleine Schnitte nötig, welche in kaum bis nicht sichtbaren Narben resultieren. Um ideale Resultate zu erreichen, ist eine gewisse Hautelastizität vorteilhaft.

Überblick

Patientinnen und Patienten mit störenden Fettpolstern

Operationsdauer 1-2 Stunden

Büroarbeit nach ein paar Tagen möglich

Sport nach 4-6 Wochen möglich

  • Eignung

    Patientinnen und Patienten, welche an störenden Fettpolstern z.B. an Bauch, Hüfte, Taille, Oberschenkel oder am Hals leiden, eignen sich für eine Fettabsaugung. Die Haut sollte über eine gewisse Straffheit verfügen, damit sich diese nach der Absaugung zurückziehen kann. Ein guter Allgemeinzustand ist von Vorteil. Gewisse Medikamente wie Blutverdünner müssen vor dem Eingriff pausiert werden.

  • Beratungsgespräch

    Im Rahmen einer Erstberatung in der Klinik für Aesthetische Chirurgie eruieren wir, ob eine Fettabsaugung zum gewünschten Resultat führen kann. Ist ein deutlicher Hautüberschuss vorhanden, besprechen wir mit Ihnen alternative Behandlungsoptionen. Gemeinsam kann so ein exakter Behandlungsplan erarbeitet werden, um ein schönes, Ihren Wünschen entsprechendes Resultat zu erzielen. Sollten Sie sich für einen Eingriff entscheiden, folgt ein weiteres Gespräch, um allfällige Fragen zu besprechen und den Eingriff zu planen.

  • Eingriff

    Eine Fettabsaugung erfolgt ambulant, das heisst Sie kommen nur für den Operationstag in die Klinik. Die zuvor festgelegten, zu behandelnden Stellen werden eingezeichnet. Der Eingriff erfolgt in lokaler Betäubung mit einem Dämmerschlaf.

    Für den Eingriff sind lediglich sehr kleine Schnitte nötig. Nach der Fettabsaugung wird das Resultat im Stehen kontrolliert. Nur im Stehen können kleinere Unregelmässigkeiten festgestellt und korrigiert werden, so dass ein perfektes Resultat entsteht.

    Nach Abschluss des Eingriffs wird ein Verband, eine Kompressionshose oder ein Velcro-Gurt am Bauch zur Kompression angelegt.

  • Nachbehandlung

    Bereits einige Stunden nach dem Eingriff können Sie die Klinik in Begleitung wieder verlassen. Nach der Operation sind in der Regel keine bis wenig Schmerzen zu erwarten. 1 bis 2 Tage nach dem Eingriff können Sie bereits wieder duschen. Die Arbeit kann je nach Umfang der Absaugung nach einigen Tagen wieder aufgenommen werden.

    Die Kompressionshose oder der Kompressionsgurt sind während einem Monat zu tragen. Die behandelten Gebiete sind am Anfang geschwollen. Das Endresultat ist nach 3 bis 6 Monaten erreicht.